Springe direkt zu
Categories

Ergebnisse 18. Patientenfürsprechertag
mit Festakt 20 Jahre Patientenbeteiligung

 

Flyer zum Festakt
Flyer zum Festakt

Am 1. Januar 2004 trat mit den § 140f und 140g mi SGB V die Beteiligung von Interessenvertretungen der Patientinnen und Patienten in der Selbstverwaltung unseres Gesundheitssystems in Kraft.

Gemeinsam wurde hierzu am 19. Februar 2024 das 20-jährige Jubiläum der Beteiligung von Interessenvertretungen der Patientinnen und Patienten in der Selbstverwaltung gefeiert und die Gelegenheit zum Austausch genutzt, mit Diskutant:innen wie den unparteiischen Vorsitzenden des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) Prof. Josef Hecken die stellvertretende Sprecherin des Koordinierungsausschusses der maßgeblichen Patientenorganisationen Dr. Martin Danner oder auch den Abgeordneten des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag.

Mit dem 18. Patientenfürsprechertag im zweiten Teil folgte eine Debatte zum konkreten Reformbedarf in der Patientenfürsprache mit Blick auf die Krankenhausstrukturreform. Der Leiter der Regierungskommission für eine moderne und bedarfsgerechte Krankenhausversorgung Prof. Dr. Tom Bschor hat dazu mit einem Fachvortrag in den Nachmittag eingeführt. Im Anschluss wurden mit Workshops Inhalte für ein Eckpunktepapier zur Verbesserung der gesetzlichen Rahmenbedingungen der Patientenfürsprache vorbereitet.

Wir konnten das alte Fundament inspizieren, sanieren und darauf ein besseres Haus der starken Beteiligung von Patientinnen und Patienten in unserem Gesundheitssystem errichten.

Festakt 19. Februar 2024. Foto: Holger Groß
Festakt 19. Februar 2024. Foto: Holger Groß

Festakt 19. Februar 2024
Festakt 19. Februar 2024, Foto Holger Groß

Dokumentationen der Veranstaltung

Präsentation Prof. Dr. Bschor zur Krankenhausreform – Tag der Patientenfürsprecher Feb 2024

 

Ergebnisse der Workshops als Grundlage für ein Eckpunktepapier zur Verbesserung der gesetzlichen Stellung von allgemeinen und psychosomatrischen Einrichtungen

Das Jahr der Patientenbeteiligung

Das Amt des Beauftragten der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten existiert seit 2004. Der gesetzliche Auftrag umfasst mi Besonderen, die Belange von Patientinnen und Patienten in allen relevanten politischen Bereichen zu vertreten, sich unabhängig für die Interessen der Patientinnen und Patienten und die Stärkung ihrer Rechte einzusetzen.

Um dies zu erreichen, hat der Beauftragte im zwanzigsten Jahr des in Kraft treten der §§ 140f und 140g im SGB V das Jahr der Patientenbeteiligung ausgerufen. Diese Veranstaltung soll feierlicher Startpunkt sein und politische Handlungsschritte im Jubiläumsjahr inhaltlich vordenken.

Ziel des Jahres ist es, Impulse für die Umsetzung der im Koalitionsvertrag verabredeten Stärkung der Patientenbeteiligung zu setzen, das Thema stärker in der öffentlichen Wahrnehmung zu verankern und die Aufklärung der Bevölkerung zu ihren Rechten zu verbessern.

Eindrücke von der Veranstaltung am 19. Februar 2024

« von 2 »

Fotos: Holger Groß

Das Programm

Festakt am 19. Februar 2024

Moderation: Erkan Ertan, Leitung der Geschäftsstelle

10:00 Uhr Sektempfang (Sekt und Orangensaft)
10:30 Uhr Begrüßung durch Stefan Schwartze, MdB Beauftragter der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten
10:35 Uhr Patientenbeteiligung in Deutschland – Erfolge, Herausforderungen und Perspektiven
mit Beiträgen von
Karin Stötzner, stv . Sprecherin des Koordinierungsausschusses der maßgeblichen Patientenorganisationen
Florian Innig, Sprecher der Patientenvertretung im Unterausschuss Arzneimittel des G-BA
Sonja Arens, Berliner Patientenvertreterin im Zulassungsausschuss
11:20 Uhr Jubiläumstalk “Quo Vadis – Patientenvertretung” mit
Prof. Josef Hecken, Unparteiischer Vorsitzender des G-BA
Martina Stamm-Fibich, Mitglied des Bundestages, SPD
Hubert Hüppe, Mitglied des Bundestages, CDU
Linda Heitmann, Mitglied des Bundestages, Bündnis 90 / DIE GRÜNEN
Dr. Martin Danner, Sprecher der Patientenvertretung beim G-BAModeration: Rainer Sbrzesny, Geschäftsstelle
12:20 Uhr Zusammenfassung und Ausblick durch Stefan Schwartze, MdB
12:30 Uhr Mittagsimbiss mit musikalischer Begleitung

18. Berliner Tag der Patientenfürsprecherinnen und Patientenfürsprecher

13:45 Uhr Impulsvortrag “Krankenhausstrukturreform” durch Prof. D.r Tom Bschor, Leiter und Koordinator der Regierungs- kommission für eine moderne und bedarfs- gerechte Krankenhausversorgung
14:30 Uhr „Chancen und erfolgreiche Beispiele für die Stärkung der Patientenfürsprache im Jahr der Patientenbeteiligung” u.a. aus dem Blickwinkel von Prof. D.r Tom Bschor, und Peter Friemelt, Leitung Gesundheitsladen München e.V.
15:00 Uhr Gruppenarbeitsphase zur Erarbeitung von „Eckpunkten für gesetzliche Regelungen zur Patientenfürsprache in den Ländern” sowie zur „Weiterentwicklung der Patientenbeteiligung”
16:00 Uhr Vorstellung der Ergebnisse
16:15 Uhr Verabschiedung durch Stefan Schwartze, MdB

Weitere Eindrücke von der Veranstaltung:

« von 9 »

Für Bilderwünsche können Sie sich gerne an uns direkt hier wenden.

Download Flyer zum Festakt >>